Teakholz

- absolut wetterfest und bei Möbeln ohne bewegliche Teile nahezu unverwüstlich.

Teakholz hat jedoch eine entscheidende Eigenschaft: trotz 100%iger Wetterfestigkeit wird es ohne zusätzliche Pflegebehandlung mit speziellen Ölen unter dem Witterungseinfluss grau. Es fault nicht, es verrottet nicht, es wird grau, und wenn es gar nicht gepflegt wird, können sich Moos und Pilze ansetzen. Die einen Teakholzbesitzer lieben das ehrenwerte Grau und reinigen regelmäßig mit Seifenlauge. Die anderen wirken dem Vergrauen durch ein- bis zweimaliges Ölen pro Jahr entgegen. Mit Zusatzprodukten wie Teak Refresher und Teak Patinizer lässt sich eine gewisse braune Grundfarbe aus den vergrauten Möbeln wieder herstellen, die aber schnell wieder in ein helles sibergrau übergeht. Holz ist eben ein „lebendes“ Naturprodukt, das sich in Farbe und Struktur verändert. Teakholzmöbel sind sehr robuste und äußerst stabile Möbel, die bei langsamer Trocknung des Holzes und bei ausschließlicher Verwendung von Kernholz sehr langlebig sind. Eher gehen Scharniere oder Verschraubungen (hier auf Edelstahlqualität achten) nach Jahren kaputt. Achten Sie extrem auf Qualität und Verarbeitung des verwendeten Holzes. Gutes Holz ist inzwischen knapp und entsprechend teuer geworden. Teakholz hat Gewicht und so ist es nicht einfach, die Möbel zu bewegen. Sortenvielfalt und Optik ist vielfältig in diesem Segment und von der Haptik her sind die Möbel immer ein Stück Natur, die bei Hitze und bei Kälte immer eine angenehme Temperatur aufweisen.

Zuletzt angesehen